10.11.2016

von B° IR

Drei neue Weihnachtsengel für Forchheim

Die drei sympathischen Weihnachtsengel für die Adventszeit 2016 in Forchheim stehen fest.

Drei Weihnachtsengel aus Forchheim

Die drei sympathischen Weihnachtsengel für die Adventszeit 2016 stehen fest. Es sind Laura Schmidt (20 Jahre) aus Forchheim, Nina Biermann (16 Jahre) aus Ebermannstadt und Johanna Schaffner (15 Jahre) aus Weilersbach. Die Jury, bestehend aus Bürgermeister Franz Streit, Viktor Naumann und Ina Huck, wählte aus den fünf Bewerberinnen drei Weihnachtsengel aus.

Bürgermeister Franz Streit gratuliert den Weihnachtsengel: „Das ist schon eine Sternstunde für einen Bürgermeister, wenn man die freudestrahlenden Mädchen als die nächsten drei Forchheimer Weihnachtsengel präsentieren darf. Allerdings ist uns die Entscheidung sehr schwer gefallen, weil alle Bewerberinnen sich sehr gut präsentiert haben und uns überzeugt haben.“

Die wichtigste Aufgabe der Forchheimer Weihnachtsengel wird es sein, den Prolog zu halten und die Verlosung jeweils um 18.30 Uhr in der Adventszeit durchzuführen. Des Weiteren stehen auch Besuche in Altenheimen und Kindergärten auf dem Programm. Hierbei trägt der Weihnachtsengel ein wunderschönes weißes Engelskleid, welches mit Flügeln ausgestattet ist. Der Hauptgewinn – ein Auto – wird am Heiligen Abend um 12.00 Uhr verlost.

Die historische Kulisse auf dem Rathausplatz in Forchheim, mit den Fachwerkhäusern und dem ehrwürdigen Rathaus, verleiht dem  „schönsten“ Adventskalender der Welt einen ganz besonderen Charme. Zu Füßen des übergroßen Adventskalenders sind die geschmückten Verkaufsstände aufgebaut. Die rund 25 Buden bilden ein weihnachtliches Ensemble und laden zu einem Spaziergang über den Forchheimer Weihnachtsmarkt ein. Großen Wert legen die Veranstalter auf ein traditionelles Warenangebot. Neben den typischen regionalen Besonderheiten können die Besucher Süßwaren, Spielzeug, Weihnachts- und Christbaumschmuck sowie Kunstgewerbe kaufen. Zur Stärkung gibt es unter anderem Glühwein und fränkische Bratwürste. Interessant ist auch ein Bummel entlang des Forchheimer Krippenweges, der in liebevoller Handarbeit von fränkischen Handwerkskünstlern gestaltet wurde.

Passend zum Thema

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!

Mehr aus der Rubrik

Weihnachten wie im Märchen am 27.12.2018, 19 Uhr, in der Konzerthalle Bamberg

Teilen: