22.05.2018

von B° RB

kontakt - Das Kulturfestival

"selbst gemacht". kontakt – Das Kulturfestival 2018 in Bamberg vom 24. bis 27. Mai

kontakt - Das Kulturfestival

Das Team von kontakt - Das Kulturprojekt bringt vom 24. bis 27. Mai nun schon zum vierten Mal Kultur auf die Lagarde-Kaserne in den Bamberger Osten. In diesem Jahr dreht sich alles um das Motto "selbst gemacht"

“Seit 14 Jahren veranstalten wir unser Festival, das inzwischen zum schönsten alternativen Stadtfest geworden ist, ehrenamtlich und selbstorganisiert an spannenden Orte in Bamberg”, beschreibt Helene Hohmann das enorme Engagement des Festivalteams.

Knapp 10 000 Stunden ehrenamtliche Arbeit des 30köpfigen Teams gehen in die Vorbereitung der vier Festivaltage. Neben dem Anfragen und Auswählen der Künstler*innen und Bands fließt viel Zeit in die Suche nach Unterstützer*innen und vor allem das Planen und Herrichten des Festivalgeländes. Dazu gehören auch Absprachen mit der Stadtverwaltung. “Wir sind inzwischen Expert*innen im Anträge stellen, Sicherheitskonzept schreiben und Vorschriften auslegen. Die entsprechenden Leute in der Stadt wissen, dass wir ein verlässlicher Partner sind und unterstützen uns dementsprechend”, hebt Kai Schmid hervor.

Dabei ist das Festival inzwischen auch ein Wirtschaftsfaktor für Bamberg. Das Budget umfasst knapp 100 000 Euro und wird von ehrenamtlichen Finanzverantwortlichen im Team des Trägervereins ASTA Bamberg e.V. verwaltet. Zusätzlich ist es sehr auf die Spenden der Besucher*innen angewiesen. Das meiste Geld geht dabei in die Infrastruktur des Festivalgeländes, da noch immer kein Wasser und kein Strom auf der Lagarde-Kaserne sind und das Team hierfür temporäre Lösungen suchen muss. “Wir gestalten nicht nur unser Festivalgelände, sondern richten einen kleinen Teil Bambergs für unsere Idee vom schönen Leben her”, schwärmt Sophie Ziegler. Lena Bittlmayer freut sich über den Zulauf an neuen Teammitgliedern: “Mit neuen Leuten im Team kommen auch immer wieder neue Ideen”

Neben Konzerten, Lesungen, Ausstellungen, Theater und Vorträgen sind die Besucher*innen in diesem Jahr besonders dazu aufgerufen, sich selbst einzubringen - ganz nach dem Motto "selbst gemacht". Dies kann in Form einer Helfer*innenschicht an der Bar oder im Spülmobil sein oder bei einem der zahlreichen Workshops. In der ehemaligen Posthalle finden Skate- und BMX-Workshops statt, in der Turnhalle lernt man zeitgenössischen Tanz oder Akrobatikfiguren und ab Sonntagnachmittag wird im Hof eine lebensgroße Terrakotta-Figur gemeinsam mit den Festivalgästen gebaut. Natürlich gibt es wieder eine tolle Ausstellung und ein eigenes Familienprogramm sowie Kooperationen mit unterschiedlichsten Bamberger Initiativen.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist wie bei allen Veranstaltungen von kontakt - Das Kulturprojekt frei. Das Festivalgelände öffnet am 24.5. um 16 Uhr beim Gate 1 in der Weißenburgstraße.

Passend zum Thema

Theater Baiersdorf - Spielzeit 2017/2018: "Der Regenmacher". Romantische Komödie von N. Richard Nash. Freitag, 25. Mai 2018

Am internationalen Museumstag können Besucherinnen und Besucher bereits einen Ausblick auf die neue "TOGETTHERE-XPERIENCE, den Zukunftstag der Pinakothek der Moderne" im Herbst erleben

Show am 6. Mai 2018, Würzburg – s.Oliver Arena, 19.30 Uhr. Die Erfolgsshow vom Kontinent des Staunens kehrt zurück

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: