Schlosspark Seehof in Bamberg

Schlosspark Seehof in Bamberg

In der Mitte des 18. Jahrhunderts war der Park eine der berühmtesten Rokokoanlagen Deutschlands. Lothar Franz von Schönborn ließ rund um Schloss Seehof diesen Park anlegen, eine großartige Anlage mit Broderieparterren, Boskettquartieren, Wasserspielen und Heckentheater.

Unter Fürstbischof Adam Friedrich von Seinsheim (1757-1779) säumten den Garten fast 400 Skulpturen und eine Kaskade. Nach dem Zweiten Weltkrieg verfallen, wurde die Parkanlage samt Rokoko-Kaskade seit der Übernahme durch den Freistaat Bayern in weiten Teilen wieder hergestellt.

 

Seit Jahren sind zwei kleine Konzertreihen "Frühling in Schloss Seehof" alljährlich zu Pfingsten und die " Sommerserenaden Schloss Seehof " fester Bestandteil des Bamberger Musikkalenders. Die Kulisse hierfür ist einmalig und bezaubert jeden Besucher.

Das Schloss befindet sich in der Gemeinde Memmelsdorf, 5 km östlich von Bamberg. Es kann mit dem Auto auf der A 73, Ausfahrt Memmelsdorf oder dem Omnibus, Linie 7 erreicht werden.

Teilen: