16.02.2017

von B°

Fußball und Literatur

FC Eintracht Bamberg 2010 e.V.: Landesligafußballer beim Bamberger Literaturfestival

Landesligafußballer beim Bamberger Literaturfestival

Im Rahmen des Bamberger Literaturfestivals fand am Freitagabend (10. Februar) im Audizentrum Bamberg, das zum Mehrmarkenautohaus Motor Nützel gehört, ein "Leonard Cohen"-Abend mit Lesungen, Bildern und Musikaufführungen statt. Im Rahmen der Partnerschaft zwischen Motor Nützel und dem FC Eintracht Bamberg hat die Erste Fußball-Mannschaft des FCE das Catering der Veranstaltung übernommen. 

"Uns ist es wichtig, den neuen FCE zu präsentieren im Sinne eines verlässlichen Partners, der auch außerhalb des Spielfeldes an der Seite seiner Gönner und Sponsoren steht. Daher haben wir die Veranstaltung gerne unterstützt und sind auch dankbar, dass wir zeigen konnten, eben dieser verlässlicher Partner zu sein", so FCE- Vorstandsmitglied Sascha Dorsch.

Das Bamberger Literaturfestival feierte im vergangenen Jahr Prämiere. Anfang des Monats startete die zweite AuYage, die am 18. Februar zu Ende geht. Mehr zum Festival wie zum Beispiel über noch anstehende Termine und die Macher der Kulturveranstaltung gibt es online unter www.bamberger-literaturfestival.de

Das Mehrmarkenautohaus Motor Nützel ist an neun Standorten verteten, unter anderem in Bamberg und Scheßlitz. Es ist immer für seine Kunden da und garantiert Mobilität und Service. Mit seinen starken Marken bietet Motor Nützel innovative und umweltbewusste Technologien sowie beste Produkt- und Servicequalität. Hervorragend geschulte Mitarbeiter sorgen für hohe Kundenzufriedenheit. Und auch die Ausbildung junger Menschen ist eine Stärke des Unternehmens.

Passend zum Thema

Mit Gut Ising durch das Reiterjahr 2017: Plätze für die Reitkurse und Pferdesport-Lehrgänge sichern

Die Fränkische Schweiz erleben beim Wandern oder Laufen


Mit dem Mountainbike durch das Schönseer Land

Mehr aus der Rubrik

"FUCHS-Varietégala": Kartenvorverkauf zur Auftaktveranstaltung von Bamberg zaubert 2017 hat begonnen

Über 18 Tage hinweg war Bamberg das literarische Zentrum Deutschlands

Teilen: