15.10.2015

von Museen der Stadt Bamberg B° RB

Bienen

Erzählcafé Bienen im Historischen Museum Bamberg. Am Sonntag, 18. Oktober 2015, 14:30 Uhr

Bienen

Das beliebte Erzählcafé der Museen der Stadt Bamberg und des Flussparadieses Franken e. V. widmet sich am 18. Oktober 2015 dem spannenden Thema „Bienen“. In gemütlicher Runde erzählen Imkerinnen und Imker über Ihre Leben mit Bienen, Honig und Wachs. Jetzt im Herbst nutzt das Bienenvolk die letzten warmen Tage und bereitet sich auf die Überwinterung vor. Wenn dann im Frühjahr die Weiden und Krokusse blühen, beginnt das Bienenjahr von neuem.

Bei Kaffee und Kuchen lernen Sie auch die wilden der Verwandten der Honigbiene kennen. Von den über 500 Wildbienenarten haben die meisten nur lateinische Namen aber einige haben auch so klangvolle Bezeichnungen wie Mohnbiene oder Seidenbiene. Fast vergessen in Franken ist heute die alte Handwerkskunst des Zeidelns, also der Waldbienenhaltung. Der Honig war früher unentbehrlich für die Lebkuchenproduktion. Und wer hat eigentlich heute noch Wachstöcke? Das alles erfahren Sie am 18. Oktober ab 14:30 Uhr beim Erzählcafé Bienen im Historischen Museum am Domberg in Bamberg. Und natürlich sind alle herzlich eingeladen Ihre Bienengeschichte mitzubringen und zu erzählen.

Eintritt: 5,- Euro mit Kaffee & Kuchen.

Nutzen Sie den Kartenvorverkauf an der Museumskasse!

Passend zum Thema

Spielzeugflohmarkt im Coburger Puppenmuseum

Samstag, 17. Oktober 2015 – von 19 bis 2 Uhr

Die Lange Nacht der Münchner Museen: Samstag, 17. Oktober 2015 – von 19 bis 2 Uhr. Kinderprogramm am Nachmittag von 14 bis 18 Uhr

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: