24.05.2017

von B° RB

Bamberger Zauber

Harry Luck: Bamberger Zauber. Franken Krimi

Bamberger Zauber

»Die Romane von Harry Luck sind süffig wie Bamberger Bier und eine Liebeserklärung an die Stadt.« Tanja Kinkel

Kurz vor Beginn des Festivals »Bamberg zaubert« wird ein bekannter Puppenspieler tot in der Regnitz gefunden. Die Ermittlungen von Kommissar Horst Müller und seiner Kollegin Paulina Kowalska führen hinter die Kulissen von Magie und Zauberei und offenbaren Neid und Missgunst in der regionalen Kleinkunstszene. Und wieder einmal muss »der fränkische Derrick« tief hineintauchen in die Abgründe der idyllischen Stadt ...

Fakten
Harry Luck: Bamberger Zauber. Franken Krimi

Broschur
Köln: Emons Verlag 2017 ISBN 978-3-7408-0064-2

224 Seiten

Auch als E-Book erhältlich

Zwei Morde überschatten das internationale Straßen- und Varietéfestival »Bamberg zaubert«

Mit »Bamberger Zauber« legt Autor Harry Luck den dritten Krimi um die Kommissare Horst Müller und Paulina Kowalska vor. Diesmal rückt das internationale Straßen- und Varietéfestival »Bamberg zaubert«, das jährlich tausende Besucher in die Stadt lockt, in das Zentrum der Handlung. Lucks ungleiches Ermittlerpaar bekommt es gleich mit zwei rätselhaften Morden zu tun, deren Motive ebenso im Verborgenen bleiben wie die Auflösung eines guten Zaubertricks. Für seinen Roman hat der Autor, der als Journalist und Pressesprecher im Bistum Bamberg arbeitet, umfangreiche Recherchen über das Jahrtausende alte Handwerk der Illusion angestellt. Aus diesem Hintergrundwissen entwickelt er einen Krimi-Plot, der meisterhaft mit den Wahrnehmungen und Erwartungen seiner Leser spielt. Doch »Bamberger Zauber« ist nicht nur ein gelungener Krimi, sondern ein mit viel Witz und feiner Ironie geschriebener Roman. Harry Luck fängt authentisch die sommerliche Stimmung um das Straßenfestival ein und erweist sich dabei als genauer Beobachter seiner Mitmenschen. Das macht diesen Krimi auch zu einem gleichermaßen spannenden wie liebevollen Porträt der Stadt und ihrer Bewohner.

Harry Luck wurde 1972 in Remscheid geboren. In München studierte er Politikwissenschaften und arbeitete dort als Autor, Korrespondent und Redakteur u.a. für »Abendzeitung«, »Focus« und mehrere Nachrichtenagenturen. Seit 2012 arbeitet, schreibt und lebt er in Bamberg.

Passend zum Thema

William Gibson: Peripherie. Der Roman ist bei Tropen im Klett-Cotta-Verlag erschienen

William Gibson: Die Neuromancer-Trilogie. Erschienen im Heyne Verlag

Moritz Sauer: Das WordPress-Buch

Mehr aus der Rubrik

Helmut Vorndran: Der Jade-Sauropsid. Neuer Franken-Krimi im Emons Verlag erschienen

Heimatbuch Franken - Die Bayreuther Kabarettistin Mia Pittroff widmet sich "dem anderen Bayern"

Teilen: