Markusplatz in Bamberg

Markusplatz in Bamberg

Der Markusplatz entstand Ende 1880 an Stelle der aufgefüllten Schiffswinterung. Diese umfasste auch die heutige Weide, die den Markusplatz westlich mit einer Grünanlage erweitert.

Die Weide mündet westlich in den Schiffbauplatz, der sich entlang des linken Regnitzarmes erstreckt. Auch Weide und Schiffbauplatz, früherer Not- und Winterhafen, wurden 1895 zugeschüttet.

Der Schiffbauplatz war einst die Arbeitsstätte vieler Bamberger Schiffbauer vor Eröffnung der Eisenbahn.

Teilen: