Altes Rathaus in Bamberg

Altes Rathaus in Bamberg

Das Alte Rathaus in Bamberg ist wahrlich ein Kuriosum: Ebenso erstaunlich wie seine Entstehungsgeschichte sind die Fresken, die die Fassade des Baus zieren.

Der Sage nach wollte der Bischof von Bamberg den Bürgern keinen Platz für den Bau eines Rathauses gewähren. Deshalb rammten die Bamberger Pfähle in die Regnitz und schufen eine künstliche Insel, auf der sie das Gebäude errichteten.

Die Lage des Alten Rathauses markiert die alte Herrschaftsgrenze zwischen bischöflicher Berg- und bürgerlicher Inselstadt und zeigt deutlich das Machtstreben des Bamberger Bürgertums.

Bemerkenswert ist das Alte Rathaus vor allem durch seine Fresken, die der Fassade durch Scheinarchitektur Plastizität verleihen. Für Erheiterung sorgt dabei immer wieder ein besonderes Detail: Das Bein einer der Putten ragt als Skulptur aus den Wandfresken heraus. Heute beherbergt das Alte Rathaus den repräsentativen Rokokosaal und die Sammlung Ludwig.

Verbindung schaffen die Obere und Untere Brücke. Das Gebäude zählt mit seiner Architektur zu den originellsten Rathäusern in Deutschland. Hinzu kommt die einmalige topographische Lage.

Das Alte Rathaus wurde im 15. Jahrhundert errichtet und ist im Kern gotisch. In der Mitte des 18. Jahrhunderts wurde es nach Plänen von Johann Jakob Michael Küchel im barocken Stil erneuert und elegant eingekleidet mit einem Torturm mit heiter-beschwingten Balkonen, mit von Fresken überschütteten Längsseiten und einem Rottmeisterhäuschen in gotischem Fachwerk. Auf der Oberen Brücke befindet sich eine plastische Kreuzgruppe von Gollwitzer (1715) und eine Statue des hl. Nepomuk.

Unter den Räumen ist vor allem der Ratssaal im Obergeschoss mit einer Stuckdecke von 1745 sehenswert. Die Gemälde zeigen die Tugenden im Zusammenhang mit biblischen Persönlichkeiten und Ereignissen.

Justitia wird durch das Strafgericht Josuas verkörpert, Temperentia durch Ahasver und Esther, Fortitudo durch die Rechtfertigung Susannas und Prudentia durch das Urteil Salomos.

Darüber hinaus schmücken Imperatorenbüsten von 1750 den Ratssaal.

Seit 1995 beherbergt das Alte Rathaus auch die größte Fayence- und Porzellansammlung in Deutschland und zugleich eine der umfassendsten Kollektionen von Straßburger Fayencen.

Das alte Bamberger Rathaus mit seiner schönen Fassadenmalerei.
Teilen: