E.T.A.-Hoffmann-Theater in Bamberg

E.T.A.-Hoffmann-Theater

Namensgeber E.T.A. Hoffmann wäre stolz auf Bambergs Theater Nummer eins. Viele Auszeichnungen, auch über die Region hinaus, ein abwechslungsreicher, mitunter mutiger Spielplan und der alljährliche Saisonabschluss mit den Calderón-Freilichtspielen in der Alten Hofhaltung geben dem E.T.A.-Hoffmann-Theater reichlich Profil.

Im Jahre 1802 hatte Reichsgraf Julius von Soden, preußischer Gesandter, Geheimrat, Gutsbesitzer, Theaterliebhaber und Dichter, den Gebäudekomplex am Schillerplatz zum Theater umbauen lassen.

Bamberg wurde somit eine der ersten Städte, die ein festes Ensemble beschäftigten.

1808 kam E.T.A. Hoffmann als Musikdirektor an das Bamberger Theater, blieb bis 1813 in der Stadt und unter den wechselnden Leitungen mehr oder weniger eng mit dem Theater verbunden.

Unter der Direktion Franz von Hohlbeins (1810 bis 1818) und der Mitarbeit Hoffmanns wurde Pedro Calderón de la Barca für das deutsche Theater entdeckt. Man spielte unter anderem Schiller, Goethe, Kleist oder Shakespeare, bis das Theater im Jahre 1937 unter den Nationalsozialisten geschlossen wurde.

Nachdem das Theaterleben in Bamberg während des Zweiten Weltkrieges brach lag und nach Kriegsende das Theatergebäude als Flüchtlingslager genutzt wurde, konnte das Theater nach aufwendigen Renovierarbeiten als reines Schauspieltheater (mit musikalischen Gastspielen) erst 1959 wieder eröffnet werden.

Seit 1970 trägt es Namen ETA HOFFMANN THEATER und steht unter Trägerschaft der Stadt Bamberg.

Am 3. Oktober 2003 wurde die Fertigstellung und Wiedereröffnung des E.T.A.Hoffmann-Theaters gefeiert.

Nach umfangreichen Renovierungs- und Erweiterungsarbeiten nach dem Gebäudebrand, der am 27. Juli 2000 die Sanierungsarbeiten unterbrach, kann nun das Ensemble nach einer drei Jahre währenden Wanderspielzeit wieder in sein Stammhaus zurückehren.

Kontakt:

E.T.A.-Hoffmann-Theater
E.T.A.-Hoffmann-Platz 1
96047 Bamberg

Tel.  0951-87 30 30
Fax. 0951-87 30 39

E-Mail: verwaltung.theater(at)stadt.bamberg.de

Teilen: